Let's have a party tonight ...


  1. Baguette mit Kräuterbutter
  2. Baguette - pikant gefüllt
  3. Hackbrötchen
  4. Käsegebäck
  5. Kartoffelsalat á la Junggeburth
  6. Milena's Quarkbällchen
  7. Nudelsalat "Klassik"
  8. Paprikaschoten á la Karl Wolf
  9. Rohkostsalate
  10. Salatplatte á la Mausi
  11. Sandwiches
  12. Schichtsalat á la Helga
  13. Soleier
  14. Sülze "Monte Carlo"
  15. Tzaziki
  16. Zucchini mit Pinienkernen

Baguette mit Kräuterbutter

Aus 250 g weicher Butter, Salz, Knoblauch, Schabziger Klee (Gewürzmischung aus dem Reformhaus), sowie 2-3 Paketen Kräuter-Tiefkühlmischungen eine Kräuterbutter herstellen.

Baguette diagonal in Scheiben schneiden, mit der Kräuterbutter bestreichen und je mit einer Scheibe Mozarella belegen. Im Backofen überbacken, bis es kross ist. Die Kräuterbutter kann mit verschiedenen Tiefkühlkräuter-Mischungen (Basilikum, Salatkräuter, Italienische Kräuter, Schnittlauch, Petersilie etc.) variiert werden.

... zurück


Baguette - pikant gefüllt

1 Stangenweißbrot halbieren und aushöhlen. Die Krume mit 250 g weicher Butter und 2 EL Portwein cremig rühren. 150 g Champingnons putzen, klein würfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Beides mit 2 Paletten Kresse, 2 EL Dill, 1 EL Petersilie, 2 Eiern (hartgekocht und kleingewürfelt), 200 g gekochten Schinken (kleingewürfelt), Salz, Pfeffer und Muskat vermischen. Die Füllung in das Weißbrot geben und in Alufolie gepackt mindestens 2 Stunden kühl stellen. Zum Servieren in Scheiben schneiden.

... zurück


Hackbrötchen

4 Brötchen halbieren und das Innere herauskratzen. 400 g Rinderhack mit dem Brötcheninneren, 100 g geriebenen Käse, 2 Eier, 1-2 gewürfelte Paprika sowie Salz und Pfeffer vermengen. Diese Masse in die Brötchenhälften füllen und mit Käse bestreuen. Bei im vorgeheizten Ofen bei 220 °C ca. 12 Minuten backen.

 Die Hackfleischmasse nicht zu dick aufstreichen, sonst sind die Brötchen zu kross und das Hack noch nicht gar!

... zurück


Käsegebäck

200 g Mehl, 200 g Butter, 200 g geriebenen Käse (Pikantje, Emmentaler), 1 Ei (oder 1/2 Tasse Sahne), Salz und Paprika zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig ca. 2-3 cm dick ausrollen, Formen ausstechen, mit Eigelb bestreichen und je nach Geschmack mit Sesam, Mohn o.ä. bestreuen.

Das Gebäck auf ein gefettetes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 10 - 15 Minuten backen. 

Oder den Teig etwas dünner ausrollen, jeweils 2 gleiche Formen ausstechen und mit Eigelb bestreichen. Nach dem Backen je zwei aufeinander setzen und dazwischen mit Käsecreme füllen.

... zurück


Kartoffelsalat á la Junggeburth

Festkochende Kartoffeln (z. B. Nikola) mit Schale kochen. Ins Wasser reichlich Salz und 1 Lorbeerblatt geben. Die Kartoffeln pellen und einige Stunden auskühlen lassen. Danach in Scheiben schneiden.

1 Ei mit 1 TL Senf mind. 10 Minuten schaumig aufschlagen. 120 – 150 ml Öl tropfenweise dazugeben. Mit einer Prise Salz würzen. Diese Mayonnaise mit Creme fraiche, Salz, Pfeffer, Weißweinessig verrühren (es muss noch flüssig sein). Petersilie, Schnittlauch, Zwiebeln nach Geschmack dazugeben, beides über die Kartoffeln gießen und 1-2 mal umrühren.

Einige Stunden kalt stellen (wenn möglich, nicht im Kühlschrank). 1 Stunde vorm Servieren 1mal durchrühren eventuell noch Wasser und Essig dazugeben.

... zurück


Milena's Quarkbällchen

500 g weiche Butter, 500 Mehl und 500 g Quark mit einer Prise Salz zu einem Teig verrühren. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und kleine Kreise (2 cm) ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 °C 15 Minuten backen (oder bis bräunlich).

Möglichst lauwarm servieren!

... zurück


Nudelsalat "Klassik" 

Fleischwurst oder gekochter Schinken, Gouda, Fleischtomaten und Gewürzgurken in Würfel schneiden. Abgekochte und erkaltete Nudeln dazugeben. Aus Miracel Whip, Gurkensaft und Tomatenketchup eine Soße bereiten. Gehacktes Petersilie dazugeben und kräftig abschmecken. Je nach Geschmack noch 1 Dose Erbsen oder Mais dazugeben.

... zurück


Paprikaschoten á la Karl Wolf

Hellgelbe (weiße) Paprikaschoten vom Türken halbieren und entkernen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Ofen grillen, bis daß die Haut schwarz wird (die Paprika ist dann auch weich). Das Backblech aus dem Ofen holen und mit einem nassen Küchenhandtuch ein paar Minuten abdecken. Dann die Paprika enthäuten.

Eine Marinade aus Öl, Essig (ich nehme Balsamico-Essig), Salz, Pfeffer und viel Knoblauch herstellen. Die abgekühlten Paprika in eine flache Dose legen und mit der Marinade begießen. Zwei Tage ziehen lassen.

... zurück


Rohkostsalate

Rohkost Chicorée-Apfel

3 Chicorée in feine Streifen schneiden, 2-3 Äpfel grob raspeln und beides mit 200 g grob geriebenen Gouda vermischen. Aus Essig, Öl, 125 g Joghurt, Salz, Pfeffer und 1 TL Honig eine Marinade herstellen. Mit den anderen Zutaten vermischen und mit Petersilie bestreuen.

Rohkost Sellerie-Mandel

250 g Sellerie, 150 g Möhren und 100 g Apfel fein raspeln. Aus 6 EL Sauerrahm, 1 EL Zitronensaft, 1 EL Tomatenmark, Kräuterwürze und 1 TL Honig eine Marinade herstellen. Die Marinade mit den Zutaten vermischen und mit 3 EL gehackten Mandeln bestreuen.

... zurück


Salatplatte á la Mausi

1 Eisbergsalat (oder Kopfsalat, oder Eichblatt, oder ...) in mundgerechte Stücken, 1 Dose Mais, 1 Dose rote Bohnen, geriebene Möhren, in Scheiben geschnittene Gurke und Radieschen, geriebener Käse, Croutons, in Streifen geschnittener gekochter Schinken, Kresse, gekochte und geviertelte Eier, Thunfisch, Shrimps in Stücke geschnittene Paprikaschoten, geviertelte Tomaten usw. usw. usw. auf einen großen Teller (ich nehme immer eine riesige, flache Dekoschale dazu) einzeln drapieren.

Mit Mausi's Salatsoße (siehe Sonstiges) getrennt servieren!

... zurück


Sandwiches

2 Scheiben Sandwichtoast (ersatzweise 1 Baguettebrötchen) toasten. Beide Scheiben mit Gourmet-Remoulade bestreichen. Dazwischen Käse, hartgekochte Eier in Scheiben, Eisbergsalat, sehr dünn geschnittene Gurkenscheiben, dünn aufgeschnitte Hähnchenbrust (und was immer Euch noch einfällt) variieren.

Diagonal durchschneiden und mit einem Zahnstocherfähnchen in der Mitte zusammenhalten.

... zurück


Schichtsalat á la Helga

1-2 Stangen Porree (nur das Weiße) in sehr feine Streifen schneiden. 3 Äpfel, 3 hartgekochte Eier und 200 g Schinken in sehr kleine Würfel schneiden. 1 Dose Mais gut abtropfen lassen. Alle Zutaten miteinander vermischen und 1 kleines Glas Miracel Whip, sowie etwas Joghurt dazugeben.

Zugedeckt 1 Tag (!) stehen lassen.

... zurück


Soleier

Zwölf Eier 12 Minuten in Wasser abkochen. In einen Topf 1 l Wasser, 50 g Salz, 3 Chilischoten, 1 Zwiebel, 1 TL Thymian, etwas Kümmel, 1-2 Blätter Lorbeer geben und 10 Minuten köcheln lassen. Die Brühe durchsieben und abkühlen lassen.

Die Schale der gekochten Eier etwas anklopfen und zusammen mit der Brühe in ein großes Glas geben. 2-3 Tage ziehen lassen.

... zurück


Sülze "Monte Carlo"

1 kleines Glas Sellerie, 4 Scheiben Ananas und 1/2 Apfel in Würfel schneiden. 1/2 Dose Mandarinen, 125 g halbierte Trauben und 50 g gehackte Walnüsse mit den anderen Zutaten vermischen. Aus 3 EL Mayonnaise, 3 EL geschlagener Sahne und 2 EL Weinbrand eine Creme herstellen. 6 Blatt Gelatine auflösen und in die Creme geben. Die übrigen Zutaten hinzufügen.

In einer Kastenform erstarren lassen. Zum Servieren stürzen. Dazu eine Soße aus 125 g Preiselbeeren, 1/2 TL Senf, 1/2 Orange und 1/2 Zitrone (jeweils ausgepresst) reichen.

... zurück


Tzaziki

2 Becher Sahnejoghurt mit 100 g Schafskäse schaumig schlagen (ersatzweise Quark nehmen). 1 kleine Zwiebel und 3 Knoblauchzehen sehr klein würfeln. 1 Gurke schälen, entkernen und und raspeln. Alles miteinander vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.

.. zurück


Zucchini mit Pinienkernen

1 kg Zucchini in 3-4 mm dicke Scheiben schneiden. Öl in der Pfanne erhitzen und die Zucchinischeiben darin 5-8 Minuten von jeder Seite anbraten. (Immer etwas Öl nachgießen).  Zum Schluss in dem restlichen Öl 5 gehackte Knoblauchzehen anbraten.

Den Knoblauch mit dem Öl aus der Pfanne gießen und mit Weißweinessig, Kräutern der Provence, Salz und Pfeffer eine Marinade rühren. 100 g Pinienkerne anrösten und mit der Marinade über die Zucchini geben. Mindestens 2 Stunden ziehen lassen und evtl. etwas nachwürzen.

... zurück