Plätzcken, Kekse, Muffins und Cookies ... was willst Du mehr?


  1. Cookies á la Randé
  2. Kölner Karnevalskrapfen
  3. Muffins - ganz einfach
  4. Muzen
  5. Guildo's Mutter Lotti's Nussecken
  6. Pralines New Orelans
  7. Brüsseler Hefewaffeln

Cookies á la Randé

250 g Butter zerlassen und mit 175 g Rohrzucker (oder brauner Zucker) und 1 Ei verrühren. 530 g Mehl langsam einrühren. 1/4 TL Natron oder Backpulver, 1/2 TL Salz und 1 TL Vanille dazugeben. 3 Tafeln Nestlè Schokolade (Trüffel/Pralinè) in kleine Würfel schneiden und mit 100 g gehackten Walnüssen oder Mandeln ebenfalls unterrühren. Der Teig muss cremig sein. Mit einem große Eisportionierer (oder EL) Kugeln abstechen und diese auf ein Backblech legen und gegebenenfalls flach pressen. Ergibt ca. 30 - 40 Stück. 

Bei 175° C ca. 10 - 15 Minuten backen. Die Cookies dürfen nur am Rand leicht gebräunt sein (sie backen nach !), wenn sie herausgenommen werden.

... zurück


Kölner Karnevalskrapfen 

Aus 250 g Mehl, 250 g Magerquark, 150 g Zucker, 1 EL Vanillezucker, 3 Eiern und 1 TL Natron einen Teig bereiten. Biskin in einem Topf auflösen und heiß werden lassen. Von dem Teig mit einem kleinen Esslöffel Kugeln abstechen und in das heiße Fett geben. Nach dem Bräunen und eventuellem Wenden herausnehmen und abtropfen lassen. Nach dem Erkalten mit Puderzucker bestreuen. Tipp: Rosinen unter den Teig mischen!

... zurück


Muffins - ganz einfach!

Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Eine Backmischung zubereiten (Schoko-, Nuss- oder Zitronenkuchen). In die Muffinförmchen füllen und nach Packungsanleitung abbacken.

... zurück


Muzen

Aus 2 Eiern, 110 g Zucker, 250 g Mehl, 1 P. Vanillezucker, 1/2 P. Rum, 3/4 P. Backpulver und 250 g Quark einen Teig bereiten. Mit einem Kaffeelöffel Nocken abstechen und in heißem Fett ausbacken. Mit Puderzucker bestreuen.

... zurück


Guildo's Mutter Lotti's Nussecken  

Aus 300 g Mehl, 1 TL Backpulver, 130 g Zucker, 1 P. Vanillezucker, 2 Eiern und 130 g Sanella einen Knetteig bereiten. Den Teig zwischen Folie ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Den Teig mit 1 Glas Aprikosenmarmelade bestreichen. In einem Kochtopf 250 g Butter zerlassen und mit 2 P. Vanillezucker und 100 g Zucker aufkochen lassen. 200 g gehackte Mandeln, 200 g gehackte Haselnüsse und maximal 4 EL Wasser dazugeben. Diese Masse auf den Teig streichen. Bei 180 °C ca. 30 Minuten backen und gut auskühlen lassen. Dann in Quadrate und diese diagonal durchschneiden. Nach Belieben mit flüssiger Schokolade verzieren.

 Die Original-Nussecken sind ohne Schokolade, da Guildo diese bereits immer aus lauter Vorfreude beim Zubereiten vernascht.

... zurück


Pralines New Orleans

300 g Zucker, 150 g braunen Zucker, 120 ml Milch, Vanille und 6 EL Butter vermischen und in einem Topf erhitzen. Wenn die Mischung exakt 115 °C erreicht hat vom Herd nehmen. Weiterrühren bis die Masse cremig wird. 300 g geröstete Nüsse (Pecans, Walnüsse) unterheben.

Kugeln abstechen und diese auf Alufolie auskühlen lassen (die Kugel zerläuft und wird flach).

... zurück


Brüsseler Hefewaffeln

225 g Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken und 10 g Hefe hineinbröckeln. Mit 4 EL Zucker, 1 Prise Salz und 50 ml Milch zu einem Vorteig verrühren. 15 Minuten gehen lassen. Den Hefeansatz mit dem außenliegenden Mehl, 1 Ei, 250 ml Milch, 1/2 TL Vanillemark und 3 1/2 EL zerlassener Butter (oder Margarine) zu einem glatten Teig verrühren.

Zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. In einen Waffeleisen abbacken und mit Puderzucker bestreut servieren. Dazu geschlagene Sahne und angedickte Kirschen servieren.

... zurück